Postkarten

Postkarten drucken - vergleichen Sie Druckereien für Postkarten

Postkarten eignen sich für Save-the-Date Ankündigungen aber insbesondere auch für professionelle Mailings.

Preisvergleich starten

Konfiguration für den Postkarten Preisvergleich

Preisvergleich starten

Online Druckereien für Postkarten

Vor kurzem wurden folgende Postkarten bei pixartprinting gekauft:
Stk. 0,02 €
Gesamt: 23,81 €
Format
Din-A6
Papier
300 g/m²
Menge
1000
Lieferzeit
6 Tage
Zum Anbieter
Stk. 0,04 €
Gesamt: 18,81 €
Format
Din-A6
Papier
300 g/m²
Menge
500
Lieferzeit
6 Tage
Zum Anbieter
Stk. 0,15 €
Gesamt: 14,82 €
Format
Din-A6
Papier
300 g/m²
Menge
100
Lieferzeit
6 Tage
Zum Anbieter
Vor kurzem wurden folgende Postkarten bei viperprint gekauft:
Stk. 0,12 €
Gesamt: 61,88 €
Seiten
2 seitig
Format
105 x 210
Papier
350 g/m²
Menge
500
Lieferzeit
3 Tage
Zum Anbieter
Stk. 0,07 €
Gesamt: 71,40 €
Seiten
2 seitig
Format
105 x 210
Papier
350 g/m²
Menge
1000
Lieferzeit
3 Tage
Zum Anbieter
Stk. 0,18 €
Gesamt: 45,22 €
Seiten
2 seitig
Format
Din-A6
Papier
350 g/m²
Menge
250
Lieferzeit
3 Tage
Zum Anbieter
Vor kurzem wurden folgende Postkarten bei printcarrier gekauft:
Stk. 0,62 €
Gesamt: 15,47 €
Seiten
2 seitig
Format
Din-A6
Papier
300 g/m²
Menge
25
Lieferzeit
4 Tage
Zum Anbieter
Stk. 1,43 €
Gesamt: 14,28 €
Seiten
2 seitig
Format
Din-A6
Papier
300 g/m²
Menge
10
Lieferzeit
4 Tage
Zum Anbieter
Stk. 0,21 €
Gesamt: 21,42 €
Seiten
2 seitig
Format
Din-A6
Papier
300 g/m²
Menge
100
Lieferzeit
4 Tage
Zum Anbieter
Zum Anbieter

1) Postkarten

Postkarten eignen sich für Save-the-Date Ankündigungen aber insbesondere auch für professionelle Mailings.

2) Preise für Postkarten im Online-Druck

Hier ganz einfach die Preise für Postkarten vergleichen:

Postkarten drucken

DER DRUCKEREI PREISVERGLEICH FÜR POSTKARTEN

Konfiguration von Postkarten

Bestimme hier die Seitenzahl.
Die Seitenzahl gibt die Zahl der bedruckten Einzelflächen an. Ein Blatt kann somit, wenn es einseitig bedruckt ist, 1-seitig sein oder, wenn es beidseitig bedruckt ist 2 Seiten haben.

Bestimme hier das (geschlossene) Format.
Das Format gibt die Längen der Außenränder im geschlossenen Zustand an.Für einen Falzflyer gibt das Format also die Maße im zusammengefalteten Zustand vor. Für eine Broschüre gibt das Format den geschlossenen Zustand wieder. Ein Flyer oder Briefpapier ist immer geschlossen.

Bestimme hier die Farbe Deines Produktes.
Man differenziert meistens zwischen 1-farbig oder 4-farbig. 4-farbig ist hierbei ein Farbdruck der sich aus den 3 Grundfarben Cyan, Magenta und Yellow sowie Schwarz zusammensetzt. 1-farbig entspricht einem schwarz/weiß druckt. 4/1 setzt sich offensichtlich aus zwei Farbarten zusammen und zeigt die Farbwahl für die Vorderseite 4 (farbig) und gleichzeitig die Rückseite 1 (schwarz/weiß).

Bestimme hier die Papierstärke (Grammatur) und die Behandlungsart des Papiers (glänzend, matt, offset/unversiegelt).
Die Papierstärke ist die „Dicke“ des Papiers und wird in Gramm pro m² gemessen. Das typische Briefpapier wiegt z.B. 80g/m², wodurch man 3 Bögen in einem Kuvert als Standardbrief verschicken kann. Man sollte hier in jedem Fall Offset wählen, damit man das Papier im Nachhinein noch in einem Drucker oder Kopierer bedrucken kann. Ein Flyer kann ruhig etwas schwerer sein. 150-200g/m² dürfen es hier oft schon sein. Für Flyer wählt man oft Bilderdruck. Bei Falzflyern sollte man bei Papierstärken über 170g/m² Nutungslinien verwenden, damit das Papier bei der Falzung nicht bricht. Bei Broschüren (oder Büchern/Katalogen) wählt man für den Umschlag eine höhere Papierstärke als für den Innenteil. Visitenkarten haben oft eine Papierstärke über 300g/m², damit sich die Visitenkarte besonders wertig anfühlt.

Bestimme hier die Lieferzeit für Dein Produkt.
Die Lieferzeit ist eine sehr preiskritische Komponente des Gesamtangebotes. Man muss beachten, dass einige Druckereien statt Lieferzeit Produktionszeit angeben. Weiterhin sollte man bei den Druckereien darauf achten, bis wann die Druckvorlagen geliefert sein müssen, damit ein versprochener Liefertermin eingehalten werden kann.


Postkarten Herstellung

Beim Postkarten drucken können sowohl der Offsetdruck als auch der Digitaldruck zum Einsatz kommen. Dabei werden Grußkarten-Bestellungen in geringerer Anzahl oftmals per Digitaldruck angefertigt, während größere Stückzahlen in der Regel per Offsetdruck kostengünstiger produziert werden können. Einige Druckereien verwenden auch das HD-Drucksystem, das beim Drucken von Dankeskarten, Gutscheinen oder Geburtstagskarten durch ein ausgewogenes Druckbild und bestechende Schärfe überzeugt. Beim Karten drucken im HD-Druck beläuft sich die Empfehlung für die Größe der Bilddatei allerdings auf 400 dpi, anstatt der üblichen 300 dpi. Weiter aufwerten lassen sich die Druckerzeugnisse beim Postkarten drucken lassen, beim Einladungskarten drucken lassen und beim Geburtstagskarten drucken lassen noch durch das Auftragen von Hochglanzlack, der die Farbintensität erhöht.

Postkarten Preisvegleich

Gerade beim Postkarten drucken lassen unterscheiden sich die nachgefragten Auflagenzahlen zwischen Werbetreibenden und Privatpersonen stark. Preisvergleiche lohnen sich hier gleichermaßen, erweisen sich jedoch in der Regel als zeitintensiv und langwierig bei der Fülle an Online-Druck Anbietern. Per online Preisvergleich auf druckpreis.de können auch Privatpersonen auf der Suche nach geringen Stückzahlen eine passende und kostensparende Druckerei ausfindig machen und so günstig Postkarten drucken lassen. Gegebenenfalls fallen die Kosten für höhere Stückzahlen sogar geringer aus als für kleine Stückzahlen, so dass vor allem beim Postkarten drucken lassen für noch weniger Geld sogar noch mehr Freunde und Bekannte überrascht werden können.

VORTEILE BEIM VERGLEICHEN VON DRUCKEREIEN FÜR POSTKARTEN

Postkarten drucken

Grußkarten drucken ist nicht schwer. Zunächst muss natürlich erstmal ein schönes Bild ausgewählt oder auch eine Collage erstellte werden, was man dann als Postkarten drucken möchte. Hier kann man Bilder aus dem letzten Urlaub wählen, Fotos von den Kindern, einen Schnappschuss von der letzten Feier oder auch alles andere, was einem gefällt. Dann sollte man sich eine geeignete Druckerei aussuchen, meist kann man im Internet am besten die Anbieter vergleichen. Wichtig ist, dass der Preis stimmt, die Qualität in Ordnung ist und dass die Druckerei das bietet, was man sich wünscht. Zum Beispiel kann eine Druckerei auch Vorlagen zum Postkarten drucken anbieten oder man hat die Möglichkeit, auch Klappkarten auszuwählen. Hat man nun eine entsprechende Druckerei gefunden, kann es mit dem Grußkarten drucken losgehen. Einfach das gewünschte Format, also Postkarten oder auch Klappkarten auswählen und das gewünschte Foto oder Collage hochladen. Eventuell noch bearbeiten und mit Schriftzügen und Einfügungen anpassen. Ist man dann mit seinen Einstellungen zufrieden, muss man nun nur noch die Anzahl der zu druckenden Karten eingeben. Und dann kann man die Postkarten drucken lassen. Schon nach wenigen Tagen kommen die Grußkarten oder Klappkarten nach Hause und man kann sie nach Herzenslust an die Lieben verschicken.